Allgemeinverfügungen der Landrätin des Weimarer Landes und der Gemeinde Mellingen, Update 19.03.2020 und Allgemeinverfügung des Landkreises Weimarer Land

Die Verfügung im Überblick: Weiterhin offen haben … Lebensmittelgeschäfte (einschließlich Bäckereien und Fleischereien), Getränke-, Wochen-, Supermärkte und Hofläden Banken und Sparkassen Apotheken Drogerien Sanitätshäuser Optiker Hörgeräteakustiker Filialen der Deutschen Post AG und Paketstellen von Logistikunternehmen Abhol- und Lieferdienste Wäschereien und Reinigung Zeitungs- und Tabakwarengeschäfte Tierbedarf, Bau- und Gartenmärkte Fernabsatz- und Großhandel.

Es gilt jedoch, die Hygieneverordnungen einzuhalten und lange Warteschlangen zu vermeiden. Deshalb sollen extra Kassen geöffnet und die Kunden mit Hinweisen und Durchsagen informiert werden. Die Verfügung gilt nicht … für Handwerks-, Dienstleistungs- und Beherbergungsbetriebe, insbesondere Betriebe von Kfz-Reperaturen. Auch Einrichtungen wie Physiotherapie und medizinische Fußpflege können weiterhin notwendige Behandlungen durchführen.

In ambulanten Einrichtungen des Gesundheitswesens werden die Behandlungen auf ärztlich verordnete oder medizinisch dringend erforderliche Behandlungen beschränkt.

Schließen müssen aber … Friseure und Barbiergeschäfte Tattoo-, Piercing- und Kosmetikstudios Massage- und Wellnessstudios Übernachtungsangebote im Beherbungsbetriebe für touristische Zwecke Maßnahmen in Krankenhäusern, Vorsorge- und Reha-Einrichtungen sowie Pflegeheimen Es ist maximal nur ein Besucher pro Patient bzw. Bewohner am Tag zugelassen. Kinder unter 16 Jahren sowie Menschen mit Atemwegserkrankungen ist der Besuch untersagt. Ausnahmen gelten für Kinder- und Pallativstationen sowie Hospize. Für stationäre Pflegeeinrichtungen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gilt ein Besuchsverbot. Begründete Ausnahmefälle sind möglich.

Was ist sonst noch erlaubt? Zwei Frauen gehen an einem milden Herbsttag an einem Fluss spazieren. Der Erlass ist keine Ausgangssperre. Spazierengehen ist erlaubt, allerdings nicht in Gruppen.  

Die Verfügung ist keine Ausgangssperre! Spazieren gehen und Sport machen an der frischen Luft ist nicht verboten. Allerdings sollte dies nicht in großen Gruppen geschehen und Menschenansammlungen vermieden werden nicht in Gruppen. Die Mindestabstände sind einzuhalten.

Trauerfeiern müssen unter freiem Himmel stattfinden und werden auf wenige Personen begrenzt an Hochzeiten dürfen neben den Eheschließenden und dem Standesbeamten lediglich die Trauzeugen und die Eltern und Kinder der Eheschließenden teilnehmen. Blutspendetermine Außer-Haus-Verkäufe von Gaststätten (Gruppenbildungen vor Ort sind hier allerdings untersagt, außerdem muss in der Warteschlange der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden) Schwangerschaftskonfliktberatungen Generell verboten sind… Spielplatz Zahlreiche Thüringer Städte haben Spielplätze bereits gesperrt. 

Alle Arten von Veranstaltungen, Ansammlungen, Vergnügungen, Stadtführungen, Versammlungen oder organisierte Treffen sind untersagt Zufällige oder verabredete Ansammlungen in Parks sind untersagt. Der Betrieb sämtlicher Freizeiteinrichtungen ist untersagt. Das betrifft im Einzelnen: Restaurants, Speisegaststätten, gastronomische Bereiche von Beherbergungsbetrieben, Mensen, Kantinen (einschließlich Betriebskantinen) und ähnliche Einrichtungen, Bars, Cafés, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen, Theater, Philharmonie, Museen und ähnliche Einrichtungen, Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks, Anbieter von Freizeitaktivitäten sowohl in geschlossenen Räumen als auch unter freiem Himmel, Spezialmärkte, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen. Untersagt ist auch der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbädern, Fitnessstudios und ähnlichen Einrichtungen. Spielplätze dürfen nicht benutzt werden.

Die Allgemeinverfügung gilt bis zum 19. April.

Update 17.03.2020 Liebe Eltern, Kinder und Jugendliche,

Nachdem die aktuellen Allgemeinverfügungen nun amtlich sind und auch hier veröffentlicht sind, möchte ich zusätzliche Hinweise geben:

Wir befinden uns in einer noch nie dagewesenen Situation und ich bitte um Ihre Mitarbeit und vor allem um Ihr Verständnis. Warum schreibe ich Ihnen die Zeilen, werden Sie sich vielleicht fragen? Aber, und das ist wirklich wichtig. Schützen Sie sich und Ihre Kinder indem Sie die Kinder aufklären und mit ihnen die Lage auch täglich besprechen. Es hilft uns nichts, wenn wir unser Kinder nicht mehr in den Kindergarten und in die Schule schicken dürfen, dass sie nun in großen Gruppen zusammen draußen spielen, Fahrräder und Roller tauschen und auch miteinander Essen, bzw. dieses verteilen. Wir können die Situation nur in den Griff bekommen, wenn wir zusammenrücken und auch die vorgegebenen Handlungsvorschriften einhalten. Das ist zu unser aller Sicherheit und muss auch den Kindern so vermittelt werden. Wenn wir uns nicht daran halten, wird es weitere Schritte geben, die dann im schlechtesten Fall in einer Ausgangssperre enden. Das will sicher keiner von Ihnen. Deshalb bitte ich Sie, sprechen sie mit Ihren Kindern und weisen Sie auf das gemeinsame Spielen hin. Es ist in unser aller Interesse.

Als Bürgermeister der Gemeinde Mellingen treffe ich zusätzlich folgende Allgemeinverfügungen, die ab Dienstag, den 17.03.2020 gültig sind:

1. Alle öffentlich genutzten Gebäude der Gemeinde Mellingen, wie Sportanlagen Auf der Burg, Jugendclub und Alte Schule bleiben bis auf Weiteres geschlossen und dürfen auch nicht durch Privatpersonen und von Vereinen genutzt werden. Damit unterstreichen wir die Allgemeinverfügung der Landrätin Christiane Schmidt Rose für das Weimarer Land.

2. Zusammenkünfte von mehreren Personen in engen Räumen und auf Straßen und Plätzen sind zu vermeiden.

3. Alle Verfügungen, Hinweise und Handlungsempfehlungen finden Sie in den Schaukästen der Gemeinde Mellingen und hier auf der Homepage. Ihre Anfragen richten Sie bitte per Mail oder telefonisch an die Verwaltung, damit auch diese arbeitsfähig bleibt und wir die ganze Kraft in die Umsetzung aller Auflagen einbringen können.

Wir müssen nun gemeinsam diesen strengen Anweisungen folgen und hoffen, dass wir damit einer Ausbreitung des Corona Virus entgegen wirken können. Bitte helfen Sie Nachbarn oder älteren Menschen, bei Besorgungen und dringenden kleinen Wegen, damit niemand Angst bekommt und auch alle gut versorgt sind.

Eberhard Hildebrandt Bürgermeister Mellingen