Ostergrüße aus der Malzdarre

In diesem Jahr steht das Osterfest am Ende der Fastenzeit im Zeichen von Einschränkungen durch die Corona Pandemie. Wir alle müssen auf sehr viel verzichten und können uns auch nicht so bewegen wie wir es gewohnt sind. Es ist eine sehr komplizierte Situation, mit der wir aber alle umgehen müssen, da wir gegen diesen Virus den Kampf gewinnen wollen und auch müssen. Mit dem notwenigen Optimismus und dem einhalten der vorgegebenen Regeln werden wir schon bald wieder in unser normales Leben zurückkehren können. Ich möchten Sie heute, wie in jedem Jahr an Ostern grüßen und im Namen aller Gemeinderäte der Gemeinde Mellingen, Wünsche überbringen. Mit dem christlichen Glaube verbunden ist Ostern das Fest der Freude und der Hoffnung aller Menschen. Das passt besser denn je, wir brauchen Hoffnung, Willensstärke und Glauben an wieder gute und ruhigere Zeiten. Mit dem Jetzt möchte ich Sie aber aufmuntern, zu helfen, wenn Sie gebraucht werden und auch Hilfe anzunehmen, wenn Sie diese benötigen. Ostern soll überwinden helfen und auch in den Familien wird es helfen gemeinsam gegen Corona anzukämpfen.

Die Kinder freuen sich wie in jedem Jahr auf den Osterhase und es wird gemeinsam gebacken und gekocht. Das bringt die Familien seit Jahrhunderten immer wieder zusammen und beinhaltet schöne Erinnerungen.

Großer Dank geht an alle Eltern, Kinder, Erzieherinnen für die gelungene Osteraktion mit Osterei, gebastelten Körbchen, Gebasteltem und einem kleinen süßen Gruß an alle die derzeit für uns in Mellingen die Versorgung am Laufen halten. Im Supermarkt, beim Arzt, in der Bankfiliale, beim Bäcker, an der Tankstelle, in der Physiotherapie und vielen anderen Gewerbetreibenden in Mellingen waren wir und haben insgesamt 120 kleine Geschenke verteilt.

Ich danke Ihnen allen für die Einhaltung der Regeln und für den Zusammenhalt untereinander. Wir schaffen das gemeinsam mit dem richtigen Miteinander – Füreinander.

Frohe Ostern Ihr Eberhard Hildebrandt