Hinweise für Mellingen –

Update 26.02.2021

In Mellingen gibt es zum heutigen Tag keine Corona Erkrankte Personen. Im Landkreis hat sich die Situation indes nur sehr leicht entspannt. Zurzeit gibt es 211 aktiv Kranke in den Gemeinden des Weimarer Landes. Der Inzidenzwert ist leicht auf auf 146 Fälle in 7 Tagen gesunken. Die Impfungen kommen ein wenig voran, da nun der Impfstoff von Astra Zenica vorhanden ist und auch schon Termine für unter 65jährige möglich sind. dafür benötigt man allerdings auch eine Bestätigung einer aufgeführten Krankheit bzw. den Arbeitsnachweis des zuständigen Arbeitgebers. Gleichzeitig gibt es für die über 80 jährigen momentan keine Termine, da wahrscheinlich nicht genügend Impfstoff in Thüringen vorhanden ist. Die Schwierigkeiten beim Impfen sollten sich hoffentlich im März/April dann beheben lassen, denn sobald genügend Impfstoff in den Impfzentren vorhanden ist, kann es auch wieder Termine geben. Ebenfalls sind wir im guten Gespräch mit unserer Hausarztpraxis von Herrn Sparmann, der sobald es möglich ist, auch in Mellingen vor Ort impfen möchte. Bis dahin wird es dann sicher schon sehr warm draußen sein. Wir müssen einfach geduldig abwarten, es hilft ja nichts anderes. Bleiben sie im Umgang der Kontakte weiterhin so vorsichtig wie sie es in den letzten Wochen gehalten haben und meiden Sie die Hotspots.

Update 18.02.2021

Am heutigen Donnerstag, den 18.02.2021 möchte ich Sie erneut informieren.

Corona – Lage in Mellingen, derzeit eine erkrankte Person. Gute Genesung und alles Gute von dieser Stelle. Bitte bleiben Sie sorgsam bei den Kontakten, denn wir haben in den letzten Wochen viel erreicht, was sehr schnell wieder in die andere Richtung gehen kann. Leider sind die Zahlen aus dem Landkreis nicht erfreulich und besonders in Apolda sehr stark angestiegen. Denken Sie gerade bei dem anstehenden schönen Wetter am Wochenende bei Spaziergängen, dass wir noch immer nicht durch sind.

Zur Wetterlage

Schneereste bitte liegen lassen und nicht auf der Straße verteilen. Lassen Sie ihre Kinder nicht unbeaufsichtigt in den nassen Schneehaufen spielen, dass kann sonst schnell zur Falle werden. Der letzte Schnee ist von den Dächern runter. Auch hier bitte ich noch einmal alle Hausbesitzet Vorkehrungen zu treffen, dass niemand durch herabfallende Schneemassen oder Eis geschädigt wird. Die Hilfe der Anwohner an den Straßen die Straßeneinläufe freizulegen hilft den Mitarbeitern des Bauhofes und trägt zum guten Abfluss des Schmelzwassers bei. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, denn nur gemeinsam war das zu schaffen. Großer Dank an die Agrargenossenschaft Mellingen die mit uns tagelang den Schnee aus dem Ort heraus auf die Wiesenauen gefahren hat. Das hat uns sehr geholfen. Mit der Schneeschmelze kommt nun das Tauwasser. Die Ilm hat in den letzten Tagen zugelegt und wird sicherlich die kommenden Tage auch noch ansteigen, wenn das Wasser aus dem Gebirge kommt. Die derzeitige Wetterlage ohne nennenswerte Niederschläge wird uns hoffentlich die nächsten Woche noch erhalten bleiben und dann sollten wir es auch soweit überstanden haben. Bitte melden Sie uns umgehend Probleme beim Tauwasserablauf in Wald und Flur. Auch in der Ilm verkeilte Baumstämme können Sie fotografieren und mit einer kleinen Ortsbeschreibung per Mail an die Gemeinde senden. gemeinde-mellingen@t-online.de

Vielen Dank.

Update 12.02.2021

Am heutigen Freitag, den 12.02.2021 haben wir derzeit keinen aktiven Kranken mehr in Mellingen. Das ist sehr erfreulich und bedeutet, dass wir in den letzten beiden Wochen auch keine neuen Erkrankungen hatten. Bleiben Sie bei dem gut eingeschlagenen Weg, den wir haben und halten Sie sich weiterhin an die Kontaktvermeidung. Wie schnell es wieder in die andere Richtung gehen kann, haben wir Anfang 2021 doch bereits erlebt.

Der Winter hat uns fest im Griff und wir werden auch weiterhin Schnee aus dem Ort in die Natur herausfahren. Das können wir nicht gleichzeitig überall machen, aber in der kommenden Woche sollte der größte Teil erledigt sein. Herzlichen Dank an alle Hauseigentümer und freiwilligen Helfer, die mit geholfen haben. Der Aufwand gemeinsam solch schwierige nicht mehr gewohnte Wetterereignisse zu bewältigen macht sich bezahlt. Gemeinsam ist man immer stärker. Die gestrige Müllabfuhr hat auch weitestgehend sehr gut geklappt. Herzlichen dank an die Mitarbeiter der EGW, die bei solch schweren Straßenverhältnissen und Temperaturen im freien arbeiten müssen. Dafür mein größter Respekt. Die Papiertonnen müssen noch ein wenig warten, denn auch andere Orte haben Hausmüll, der dringend abgeholt werden muss. Bitte haben Sie auch hier Verständnis. Sobald es einen Termin gibt, erfahren Sie ihn hier auf unserer Homepage.

Ein sonniges wenn auch kaltes Wochenende steht uns bevor. Bleiben Sie im guten Abstand zueinander und genießen Sie die Sonne und die frische Luft am Mittag.

Update 05.02.2021

Am heutigen Freitag, den 05.02.2021 haben wir mit derzeit noch 2 weiblichen Bürgerinnen einen sehr niedrigen Krankenstand von Patienten, die an Corona erkrankt sind. Derzeit kann ich von einer ruhigen Phase berichten, die auch keine weiteren Neuerkrankungen in den letzten beiden Wochen hervorgebracht hat. Den beiden Patientinnen wünsche ich weiterhin gute Besserung und eine baldige vollständige Genesung. Es ist auch im Landkreis ein stätig, wenn auch nur kleiner Rückgang zu verzeichnen, der ebenfalls auch anhalten soll. Der Inzidenzwert liegt im Landkreis bei 147. Für die Verwaltungsgemeinschaft möchte ich für alle Mitgliedsgemeinden ebenfalls einen positiven Trend vermelden. Hier sind auf die etwas über 8300 Einwohner ermittelte 29 Personen verteilt auf 9 Gemeinden, die positiv auf das Corona Virus getestet wurden. Allen Erkrankten noch einmal gute Besserung und für alle ein angenehmes Wochenende.

Derzeit ist die Wetterlage noch nicht vollständig klar. Nach heutigem Stand gehe ich davon aus, dass wir am Wochenende und in der kommenden Woche mit Neuschnee, Wind und Kälte zu kämpfen haben werden, aber noch ist das Ganze nicht wirklich entschieden. Bitte bedenken Sie bei Schneefall oder Eisregen mit Sturm, dass die Straßen glatt sein können und nicht immer und überall zur gleichen zeit der Schnee beräumt werden kann. Mit den kälteren Temperaturen sinkt in jedem Fall der Wasserpegel der Ilm auch wieder, sodass vorerst keine weitern Probleme zu erwarten sind.

Nächstes Update in einer Woche.

Update 28.01.2021

Am heutigen Donnerstag, den 28.01.2021 möchte ich Ihnen die neueste Entwicklung der Corona Pandemie in Mellingen informieren.

Derzeit sind noch 3 Einwohnerinnen und 1 Einwohner betroffen. Dieser positive Trend ist seit letzten Donnerstag zu erkennen und es gab keine weitere Neuerkrankung. Bitte halten Sie sich weiterhin an alle Regeln, vor allem bei den Kontakten. Ich hoffe sehr, dass wir bald wieder keine Erkrankungen haben und wünsche allen, die derzeit noch krank sind, gute Besserung und alles Gute für die Genesung.

Update 21.01.2021

Am heutigen Donnerstag, den 21.01.2021 möchte ich Ihnen die positive Tendenz der letzten Tage doch schon eher mitteilen. Wir haben Stand heute nur noch 7 Erkrankte in Mellingen. Davon sind 6 männlich und eine weiblich. Dieser erfreuliche Trend lässt sich nun hoffentlich auch beibehalten. Achten Sie weiterhin auf die Regeln, denn sie sind anhand unserer jetzigen Zahlen doch erheblich für die Anzahl an Erkrankten. Schützen Sie sich selbst und auch alle Angehörigen und Freunde weiterhin. Verhalten Sie sich klug und verantwortungsbewusst, dann schaffen wir das auch gemeinsam.

Die Statistik unserer Webseite gibt mir die Bestätigung, dass es wichtig ist die Bevölkerung zu informieren. Jeder Besuch bringt neue Informationen direkt aus dem Bürgermeisteramt.

Update 15.01.2021

Am heutigen Freitag, den 15.01.2021 möchte ich Ihnen wieder neue Zahlen liefern. Derzeit sind in Mellingen 10 männliche und 11 weibliche Personen an Corona erkrankt bzw. der gemachte Test ist positiv ausgefallen. Damit bleibt die Wochenzahl stabil und bietet noch keinen Platz für Entspannung aber sie zeigt auch, dass die meisten Bürgerinnen und Bürger sich an die Kontaktbeschränkungen halten. Bleiben Sie weiterhin sorgsam beim Einkaufen, erledigen Sie nur wichtige und nicht aufschiebbare Termine. Gehen Sie an die frische Luft zum spazieren und bleiben Sie vor allem gesund. Wir meistern das gemeinsam für uns alle. Die nächste Aktualisierung werde ich wieder am Freitag, den 22.01.2021 vornehmen, außer es gibt ganz wichtige und dringende Änderungen.

Weiterhin informiere ich Sie darüber, dass bis auf Weiteres keine Sprechstunden an Samstagen stattfinden. Telefonisch können Sie uns jederzeit anrufen oder eine Mail senden, die schnell bearbeitet wird.

Bitte beachten Sie heute auch die Allgemeinverfügung des Landkreises Weimarer Land. Diese gilt ab morgen und schränkt Zusammenkünfte weiter ein. Die Allgemeinverfügung hier zum nachlesen:

Allgemeinverfügung: https://mellingen-online.de/2021/01/11/hinweise-fuer-mellingen-ab-08-01-2021-mit-2-updates-pro-woche/15-01-2021_allgemeinverfuegung_mit_begruendung/

Update 11.01.2021

Am heutigen Montag, den 11.01.2021 kann ich Ihnen endliche einmal wieder sinkende Zahlen aufschreiben. Hier sind die aktuellen Zahlen für Mellingen und Köttendorf: 9 männliche und 12 weibliche positiv auf Corona getestete Einwohner. Damit liegen die Infektionszahlen bei den männlichen Einwohnern nun schon eine Woche lang bei 9, somit keine Steigerung. Die 12 weiblich Erkrankten sind 2 weniger als am Freitag. Damit man verlässliche Zahlen und verwertbar einen Trend erkennen könnte, müssen wir diese Woche bis zum Freitag abwarten. Nächstes Update dann am Freitag, den 15.01.2021.

Bleiben Sie gesund oder werden Sie es hoffentlich bald wieder!

Update 08.01.2021

Am heutigen Freitag, den 08.01.2021 heben wir einen neuen Corona Fall für Mellingen zu vermelden.

Für Rückfragen zum Impfen möchte ich Ihnen mitteilen, dass alle wichtigen Hinweise unter : Informationsseite zur Impfung gegen SARS-CoV-2 in Thüringen (impfen-thueringen.de) zu finden sind. Das Formular müssen Sie, wenn Sie derzeit der Personengruppe angehören, nur ausfüllen und der Termin erscheint unten im Formular. Wahrscheinlich brauchen ältere Menschen Hilfe, damit das Formular ausgefüllt werden kann. Bei Fragen wenden Sie sich gern an die Gemeinde Mellingen(80222) oder fragen Sie Familienangehörige um Hilfe. Wir kümmern uns gern um Ihren Termin, da gerade jetzt die über 80jährigen sicherlich nicht mit dem Internet so vertraut sind.

Am heutigen Donnerstag, den 07.01.2021 möchte ich die derzeitigen Corona Zahlen hiermit updaten:

Aktuell erkrankt oder positiv auf Covid 19 getestet: 9 männliche und 14 weibliche Einwohner(innen). Bitte vermeiden Sie die kommenden mindestens 14 Tage jeglichen vermeidbaren Kontakt. Schützen Sie sich durch Abstand und Nasen/Mundschutz und waschen Sie sich mehrmals gründlich die Hände. Nur wenn wir jetzt wenig Kontakte haben und uns nur im engen Familienkreis im eigenen Haushalt bewegen, bekommen wir das Geschehen wieder in den Griff. Es ist noch nicht zu spät. Meine große Bitte geht auch an die positiv Getesteten ohne Symptome, bleiben Sie zu Hause und lassen sich von Familie, Nachbarn und Freunden versorgen. Auch bei uns können Sie nach Hilfe fragen(Telefon 80222). Wir helfen Ihnen wo es geht.

Bitte !!!!!!

Liebe Einwohner(innen) der Gemeinde Mellingen und liebe Köttendorfer,

das Jahr ist erst ein paar Tage alt und ich möchte Sie alle im Ort noch einmal eindringlichst bitten, die Corona Regeln einzuhalten. Wer positiv getestet wurde muss unbedingt zu Hause bleiben. Lassen Sie sich versorgen, wir helfen dabei auch gern mit.

Ich denke im Interesse aller Einwohner soll es sicher zu keinem “Flächenbrand” in unserem Ort kommen, den man dann nur ganz schwer wieder wegbekommt.

Ich werde Sie weiterhin auf dem Laufenden halten und hoffe sehr, dass wir bald wieder sorgenfreier Miteinander zusammen kommen können. Der Optimismus dafür ist da und wird auch bald greifen.

Ihr Eberhard Hildebrandt – Bürgermeister

Schreibe einen Kommentar