Weihnachtsgruß 2021

Liebe Leserinnen und Leser, werte Einwohnerinnen und Einwohner, liebe Vereinsvorstände und vor allem liebe Kinder,

das Jahr 2021 neigt sich dem Ende entgegen und es ist kaum zu glauben, dass dieses Jahr schon wieder vorbei sein soll. Meinem persönlichen Gespür kann ich entnehmen, dass die Zeit rast. Es ist der tägliche Alltag verbunden mit der angespannten Lage durch die Pandemie, der uns diese Empfindung vermittelt.

Jetzt gilt es inne zu halten…

Genießen Sie im Kreise Ihrer Familien die Vorweihnachtszeit und gerade das Weihnachtsfest, denn sie gehören zu den schönsten Tagen im Jahr. Vielmals ist ein Dankeschön zu hören und sehr oft spenden wir für Menschen, denen es nicht so gut geht wie uns.

Mitten in der 4. Welle der Pandemie scheint es uns am schwersten getroffen zu haben und trotzdem sollten wir uns gegenseitig keine Vorwürfe machen. Bitte tragen sie dazu bei, dass wir nicht auseinander triften, sondern uns gegenseitig helfen. An erster Stelle steht unser aller Gesundheit, der Frieden, die Familie, Wohlergehen und auch Träume, die es zu verwirklichen gilt.

Mellingen hat sich auch im Jahr 2021 weiterentwickelt. Der Bau der neuen Mehrzweckhalle stand dabei im Fokus. Viele Handwerker haben hier ihre Handschrift hinterlassen. Daher geht unser Dank auf diesem Wege an alle am Bau beteiligten Betriebe und Büros für die geleistete Arbeit.

Dieses neue Gebäude wird uns sowie auch den kommenden Generationen zur Geselligkeit als Treffpunkt dienen und somit hoffentlich auch viele Menschen wieder zusammenbringen, die hier unvergessene Momente erleben werden.

Unser Ortsbild hat sich im Jahr 2021 durch weitere Häuser im Wohngebiet abgerundet. Einige Hausbesitzer haben Ihre Häuser im Ort saniert und somit das Bild weiter verschönert. Zudem haben wir im 10. Jahr hintereinander weiteren Zuwachs der Einwohnerzahlen, die sich positiv auf das aufgezeigte Gesamtbild auswirken. Alle neu zugezogenen Mitmenschen haben wir in Mellingen herzlich begrüßt. Inzwischen kratzen wir an der 1500 Einwohnermarke, die wohl Ende des Jahres 2022 auch fallen wird.

Unser Wohngebiet ist bis auf wenige Bauflächen, die sich im nächsten Jahr schließen werden, gefüllt. In Köttendorf entstehen derzeit 6 neue Einfamilienhäuser.

Arbeit, Freizeit und das Miteinander vom Kindergarten, Schule, Sportverein, Vereine, Feuerwehr und auch die Seniorentreffs bilden unseren Zusammenhalt. Das ist ein ganz wichtiger Grundstein auf den wir weiterhin setzen können.

Herzlichen Dank für die geleistete Arbeit in Mellingen, den Mut für etwas Neues, die Kraft das Unternehmen durch unruhige Zeiten zu führen und dabei immer auch vorausschauend mitzudenken. Ebenfalls danke ich allen Angestellten, für die geleistete Arbeit vor Ort.

Seien Sie weiterhin kreativ, erfinderisch und sozial engagiert, bringen Sie sich in das kommunale Geschehen mit ein und äußern Sie auch Ihre Kritik, damit Fehler vor Ort schnell und unkompliziert behoben werden können.

Das kommende Jahr 2022 wird weiterhin durch die Pandemie geprägt. Die neue Bundesregierung muss die richtigen Entscheidungen treffen, denn wir alle dürfen hoffen und wünschen, dass Entspannungen bei den derzeitigen Regelungen und Einschränkungen eintreten werden. Es braucht viel Mut, Kraft und Durchhaltevermögen und gleichzeitig auch die innovative Idee jedes Einzelnen. In der gewachsenen Gemeinschaft sollte uns das gelingen und wir werden diese Krankheit besiegen.

Der Gemeinderat hat im Haushalt 2022 ein Entwicklungskonzept beschlossen, um unsere Gemeinde in den kommenden Jahren weiter voran zu bringen.

In diesem Konzept wollen wir die Zukunft schon heute angehen, um auf Veränderungen schnell reagieren zu können. Insbesondere die sich wandelnde Altersstruktur und der Klimawandel mit seinen Veränderungen stehen im Fokus und bedürfen einer Justierung. Ebenfalls soll es um Freizeitaktivitäten und um die weitere Gestaltung gehen.

Die Anbindung unseres Ortes über den ÖPNV ist gut, die Lage zur Autobahn perfekt und die Nähe zu den Städten einfach genial. Daher ist und bleibt Mellingen ein guter Wirtschaftsstandort mit Lebensqualität und ausbaufähigen Möglichkeiten in der Freizeitgestaltung.

Liebe Ehrenamtliche in den Vereinen, im Gemeinderat, in der Feuerwehr oder auch Menschen die sich anderweitig gesellschaftlich beteiligen,

Danke!

Ohne Ihr Engagement wären wir nicht da, wo wir heute sind und künftig noch sein möchten. Der besondere Einsatz nach der Naturkatastrophe im Gebiet der Ahr zeigte den großen Zusammenhalt in der deutschen Bevölkerung. Es kann jeden treffen und es ist gut zu wissen, dass Menschen einander helfen.

Leider fiel im Jahr 2021 wieder fast alles Corona zum Opfer. Kirmes, Brauchtumsfeuer, Ausstellungen, Vereinstreffen und Weihnachtsmarkt konnten erneut nicht stattfinden. Das Vereinsleben lief im Sommer und Herbst fast normal bis wir im Dezember wieder zum Stillstand gelangten.

Trotzdem bin ich fest davon überzeugt, dass im kommenden Jahr wieder Veranstaltungen stattfinden können und dürfen.

„Wir schaffen das“!

Davon bin ich überzeugt, mehr denn je und bleibe daher stets optimistisch.

im Namen des gesamten Gemeinderates wünschen wir Ihnen frohe und friedliche Weihnachten sowie einen guten Start ins Jahr 2022.

Kerzenschein und Christlaterne

leuchten hell die Weihnacht ein.

Glocken läuten nah und ferne –

Frieden soll auf Erden sein.

Vom Himmel in die tiefsten Klüfte
ein milder Stern hernieder lacht;
vom Tannenwalde steigen Düfte
und hauchen durch die Winterlüfte,
und kerzenhelle wird die Nacht.

-Theodor Storm-

Gesundheit, Freude, Optimismus und das Quäntchen Glück was man im Leben braucht sollen Sie

im Jahr 2022 weiterhin begleiten.

Ich habe in einer kurzentschlossenen Idee allen Einwohnerinnen und Einwohnern in Mellingen, die schon über 80 Jahre alt sind, kaum ohne Hilfe herauskommen eine Weihnachtsbotschaft incl. des Mellingen 2022 Kalenders gesendet und hoffe sehr, dass Sie sich daran erfreuen und nicht allein fühlen. Sie sind nicht allein, denn die Gemeinschaft steht hinter Ihnen.

Eberhard Hildebrandt

Bürgermeister