Liebe Einwohnerinnen und Einwohner,

die angehangene Statistik aus dem Jahr 2016 liefert uns ein Zahlenmaterial von der BAB 4 nahe Mellingen und verdeutlicht Ihnen in Zahlen den Verkehr.

Nach Prüfung aller Zahlen werden Sie wie ich feststellen, dass die ermittelten Werte kaum stimmen können. Wir bekommen hier mitgeteilt, dass durchschnittlich knapp 60.000 Fahrzeuge in beiden Richtungen täglich unterwegs sind. Diese Zahl könnte der Wahrnehmung etwa entsprechen, da man sich ja vorstellen muss, dass immer für eine Statistik ein ganzes Jahr herhalten muss inklusive aller Sonn- und Feiertage und das auch immer für 24h.

Die Statistik bringt aber einen 2. Wert, den ich so nicht glauben kann und ich denke, Sie werden ähnlich analysieren wie ich. Der Anteil an LKW soll auf der BAB 4 nur bei 17 % pro Tag liegen. In Zahlen ausgedrückt etwa 5000 LKW pro Tag in beiden Richtungen. Das ist für mich ein absoluter Witz. Diese erfassten Zahlen wurden verändert und entsprechend der Lärmschutzrichtlinien angepasst. Bedenke man bei allen Möglichkeiten, dass vor allem Nachts nur LKW´s unterwegs sind und am Tag diese 17% vielleicht passen, käme hier eine völlig andere Zahl heraus und wir bräuchten nach Lärmschutzrichtlinie wieder eine Lärmschutzwand. Ich bin also der festen Überzeugung, dass die Anzahl der fahrenden LKW auf der Autobahn nicht passt.

Seit 2010 arbeite ich, wie Sie wissen, daran eine Lärmschutzwand mit Stromerzeugung nach Mellingen zu bekommen. Wir sind im Jahr 2018 wieder ein Stück näher an eine schier unmögliche Realisierung gekommen. Wir haben Partner gefunden die uns unterstützen und auch wieder ein wenig optimistischer stimmen lassen, dass wir doch einmal diesen wichtige Lärmschutzwand bekommen. Wenn man damit noch Energie erzeugen kann, die vor Ort verbraucht wird, dann denke ich ist das allemal nachhaltig.

Schauen Sie sich die Zahlen einmal an und bilden sich Ihr Urteil.